• Im Dezember
    in Shanghai

Allgemeines

Geboren1988 in Marktoberdorf
Größe176cm
Konfektion36
HaareBlond
AugenBraun / Grün
Ethnische HerkunftMitteleuropäisch
WohnortDüsseldorf

Kenntnisse

SprachenDeutsch (M),
Englisch (2)
GesangSopran (Musical, Pop, Klassik)
InstrumenteKlavier,
Saxophon
TanzMusical,
Steppen,
Balett,
Standard
SportartenFallschirmspringen (Solo),
Skifahren,
Schwimmen
FührerscheinB

Ausbildung

seit 2016Gesang bei Romana Noack (Klassisch)
seit 2013Gesang bei Christian Schleicher (Musical, Rock&Pop)
2010Joop van den Ende Academy
Stipendiatin
2007Musikgymnasium Marktoberdorf
Abschluss Abitur

Theater
engagements

2016

Mozart! (Musical)

Rolle: Constanze
Theater: Theater am Marientor Duisburg, Shanghai Culture Square Theatre
Regie: Harry Kupfer
Musikalische Leitung: Ratan Jhaveri
Choreographie: Dennis Callahan

2016

Ludwig2 (Musical)

Rolle: Kaiserin Elisabeth
Theater: Festspielhaus Neuschwanstein Füssen
Regie: Benjamin Sahler
Musikalische Leitung: Florian Appelt, Dr. Konstantinos Kalogeropoulos
Choreographie: Till Nau

2014 - 2016

Evita (Musical)

Rolle: Evita
Theater: Staatstheater Oldenburg
Regie: Erik Petersen
Musikalische Leitung: Jürgen Grimm

2013

Liebesbriefe an Hitler (Schauspiel)

Rolle: Rosa A.
Theater: theatrum Berlin
Regie: Sascha Weipert

2013

Die Geschichte vom Baum (Schauspiel)

Rolle: Eberesche
Theater: Filmburg Marktoberdorf
Regie: Monika Schubert

2013

Phantom der Oper (Musical)

Rolle: Christine
Theater: Europatournee
Regie: Manfred v. Wildemann
Musikalische Leitung: Lajos Taligás

2012

GIGI (Musical)

Rolle: Ensemble
Theater: Oper Graz
Regie: Matthias Davids
Musikalische Leitung: Marius Burkert

2011

Robinson Crusoe (Musical)

Rolle: Freitag
Theater: Theater unterm Sternenzelt Hamburg
Regie: Kai Wagner
Musikalische Leitung: Kai Wagner

2011

Ludwig (Musical)

Rolle: Prinzessin Sophie, altern. Kaiserin Sissi
Theater: BigBOX Kempten
Regie: Gerhard Weber
Musikalische Leitung: Florian Appel

2010 & 2011

Keine Leiche ohne Lilly (Schauspiel)

Rolle: Viktoria Reimold
Theater: Theater Heilbronn / Schauspielhaus Stuttgart
Regie: Erik Petersen
Musikalische Leitung: Stefanie Stroebele

2006

Ludwig 2 (Musical)

Rolle: Ensemble
Theater: Festspielhaus Neuschwanstein Füssen
Regie: Morrison & Hase
Musikalische Leitung: Nic Raine

Presse

Mozart!

musical1.de
"...im Duett Wir zwei zusammen mit Kuipers, kann Hofbauer zeigen was in ihr steckt. Ihre klare, saubere Stimme harmoniert sehr gut mit der ihres Bühnenpartners. Das Solo Irgendwo wird immer getanzt interpretiert sie sowohl gesanglich als auch schauspielerisch sehr stark."
(Kompletter Bericht)


Rheinische Post
“Das Publikum war begeistert, der Applaus am Schluss wollte kaum enden."
(Kompletter Bericht)


Ludwig²

musicalspot
“Anna Hofbauer ist eine hervorragend gewählte Besetzung für die Kaiserin Sissi"


N24
“...mit starker Stimmt trägt Anna Hofbauer die bekannten Titel vor und erntet begeisterten Applaus..."


Süddeutsche Zeitung
“...Kaiserin Elisabeth (Anna Hofbauer: makellos)"


ganz-münchen
“Ein funkelnder kleiner Diamant ist Anna Hofbauer, einfach bezaubernd als „Kaiserin Sissi“. Schon als „Bachelorette“ bei RTL versprühte sie im TV ihren Charme. Wer ahnte vor dem Bildschirm, dass die Blondine auch über eine solch schöne Gesangsstimme verfügt?"

Evita

BILD
“Anna Hofbauer füllt die Rolle der stolzen Evita mit Herz, Leidenschaft und Stimme!"


Weser Kurier
“Anna Hofbauer gelang eine ideale Verkörperung der Titelpartie, weil sie für die Rolle das richtige Alter und eine blendende Bühnenerscheinung besitzt. Sie spielte gekonnt und wusste Evitas erfolgreiche Momente ebenso überzeugend darzustellen wie die traurigen und ergreifenden."


Osnabrücker Zeitung
“Hofbauer bewältigt die anspruchsvolle Partie der Eva Perón mehr als ordentlich. Vor allem im letzten Akt, als die schwer krebskranke Evita bereits stark geschwächt gegen das Unausweichliche kämpft, verleiht ihr die Absolventin der renommierten Hamburger Joop-van-den-Ende-Academy eine darstellerisch und sängerisch überzeugende Mischung aus tiefer Traurigkeit und unbändigem Stolz. Auch als junges, wildes Provinzmädchen, das den Sänger Augustin Magaldi bezirzt, um ein Ticket in die Hauptstadt zu lösen, punktet Hofbauer, deren Phrasierung nicht nur beim Welthit „Wein‘ nicht um mich, Argentinien“ bisweilen an den Schlagerstar Helene Fischer erinnert."


Opernnetz
“Anna Hofbauer gibt der Evita einen staatsfraulichen, machtbewussten, aber auch äußerst zerbrechlichen Eindruck, zu der ihr klarer, häufig harter Sopran gut passt. In der zweiten Hälfte der Aufführung gelingen Anna Hofbauer vor allem gesanglich einige dramatische Höhepunkte, die auch szenisch gut unterstützt werden. Hierzu gehören ihre leidenschaftliche Rede zu Beginn des zweiten Aktes und die ergreifenden Szenen am und auf dem Sterbebett."


Berliner Theaterkritiken
“Mit Anna Hofbauer hat sich eine neue Darstellerin der argentinischen Glamourgestalt mit großer Austrahlung und einer faszinierend variablen Stimmkunst das Oldenburger Publikum erobert... Das liegt natürlich auch und vor allem an der wunderbaren Anna Hofbauer als Evita, die sich ihrer Ausstrahlung bewußt sein darf und mit berühmten Vorgängerinnen in dieser Rolle messen kann... So wie Frau Hofbauer jetzt noch einmal Eva Peróns Vermächtnis “Cry for me Argentinia” durch den Äther haucht – leicht wie wie ein Flimmern, gläsern zart wie Tränen tropfen die Töne aus ihrem Herzen, unendlich zärtlich, als kämen sie von weit her"

Phantom der Oper

NWZ Oldenburg
“Ihre ausdrucksstarke Stimme und ihre überzeugende schauspielerische Leistung begeisterten das Publikum. Anna Christiana Hofbauer als Christine bezauberte mit leichter Höhe und viel Musikalität."


Presse Ulm
“Über all diese Leistungen hinweg, stach vor allem eine heraus - das Gesangstalent der Anna Christiana Hofbauer, im Stück Christine Daaé. Ihr zuzuhören war ein wahrer Genuss."


Merkur
“Aber mit Anna Christiana Hofbauer steht eine Künstlerin auf der Bühne, die ihre Figur sowohl sängerisch als auch schauspielerisch hervorragend ausfüllt."


NWZ Göppingen
“Anna Christiana Hofbauer, sang sich in die Herzen ihrer Zuhörer, ließ diese mitfiebern und am Glanz des Erfolgsmusicals teilhaben."